Come back Prävention

Im Interview: Susanne

Mein Job:

Im Erstleben Headhunterin und Personalberaterin. Im sportlichen Zweitleben Trainerin für Pilateskurse/ Wirbelsäulengymnastik/Aquatraining und Nordic Walking Instructorin

Woher ich komme: 

Ich bin ein Kind der Altstadt und im Alten Aloysianum  praktisch aufgewachsen, da es das Pfarrgemeindehaus meiner Heimatgemeinde Propstei St. Augustinus war. Hier wurde damals schon wild gefeiert, Pfarrfeste, Karneval und vieles mehr,  und das hat sich bis heute nicht geändert. Das wissen meine Kursteilnehmer nur zu gut.;-))

Mein Weg zum Come back: 

"Das Come back- jetzt auch in Gelsenkirchen-Mitte". Diesen Flyer habe ich 1997 aus meinem Briefkasten gefischt. Ein Anruf, ein Vorstellungsgespräch und schon drei Tage später stand ich im FIT 2 und gab meine ersten Kurse im Come back. Vorher war ich in Gelsenkirchen schon in anderen Anlagen tätig und das seit 1987, aber nur hier fühle ich mich so richtig wohl. Das muss an meinen tollen Teilnehmern und Arbeitskollegen liegen.

Mein prägendstes Sporterlebnis: 

Schmerzfrei!!!  Mit 30 Jahren hatte ich einen ziemlich heftigen Autounfall und mein Rücken war lädiert. 3 Jahre Krankengymnastik und Rehasport. Immer Rückenschmerzen und dann kam dieser eine Tag….Schmerzfrei…. Sensationell. Das werde ich nie vergessen. Man muss einfach am Ball bleiben und dann wird alles gut.;-))

Meine Lieblingssportart:

Die gibt es nicht wirklich.

  • Aquakurse mit meinen Teilnehmern- das ist immer feucht fröhlichPilates und Rückengymnastik- bestens fürs allgemeine Wohlbefinden und immer eine „Spassveranstaltung“
  • Nordic Walking, besonders im Winter- einfach sensationell.
  • Golfspielen in Florida und dabei einem Alligator ausweichen- atemberaubend
  • Tauchen mit Walhaien, Rochen und Delfinen- die Stille im Wasser genießen
  • Und es gilt noch so viel auszuprobieren….