Come back Prävention

Im Interview: Kerstin

Mein Job im Come back:

Meine Arbeit umfasst sowohl die Kundenberatung im Büro als auch die Organisation in verschiedenen Bereichen der Prävention, des Rehasportvereines und unseres Ausbildungsinstitutes.

Woher ich komme:

Geboren und aufgewachsen bin ich in der Stadt, die alle Schalker besonders lieben – im schönen Dortmund.

Mein Weg zum Come back:

Im Mai 1999 habe ich mit dem Dialysesport in Dortmund für unseren Rehasportverein begonnen. Es war eine sehr schöne Arbeit und eine große Herausforderung. Viele Monate später erst lernte ich meinen Chef kennen, heute ist er mein Ehemann. 

Mein prägendstes Sporterlebnis:

Obwohl ich noch nie zuvor Klettern war, habe ich mich nach kurzer Einweisung an den höchsten Punkt, einen Kamin im Außenbereich,  gewagt und gut bewältigt. In schwindelnder Höhe von mehr als 20 Metern nur mit einem Seil gesichert zu sein, war ein großartiges Erlebnis.

Meine Lieblingssportart:

Wandern, Gymnastik, VibroGym