Come back Prävention

Sport ist seit Monaten verboten, aber "Sportmuffel" haben "dreifache Sterblichkeit"

15.04.2021, gefunden in der WAZ online:

"Dreifache Sterblichkeit" – Lauterbach warnt Sportmuffel

Aus dem Homeoffice auf die Couch und dabei einen Umweg über den Kühlschrank nehmen, während die Laufschuhe Staub ansetzen. Diese oder ähnliche Corona-Routinen können unter Umständen lebensgefährlich sein. SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach warnte am Mittwochabend: "Diejenigen, die nie Sport machen, haben im Vergleich zu Sportlern eine dreifache Sterblichkeit".

Dabei berief sich Lauterbach auf die Ergebnisse einer US-Studie unter knapp 50.000 Erwachsenen Covid-19-Patienten. Die Untersuchung aus Kalifornien ergab, dass Patentinnen und Patienten, die durchgehend physisch inaktiv sind, verglichen mit Menschen, die sich regelmäßig bewegen, ein größeres Risiko haben, mit Covid-19 in ein Krankenhaus eingeliefert zu werden, auf der Intensivstation zu landen oder an beziehungsweise mit Covid-19 zu sterben.

Die Autorinnen und Autoren kommen daher zu dem Schluss: "Wir empfehlen den öffentlichen Gesundheitsbehörden, verstärrkt körperliche Betätigung zu bewerben und diese in mediznische Grundversorgung einzubauen."